Logo

Arbeitsgruppen

Pro kids hat sich für eine strukturierte Arbeit in Arbeitsgruppen entschlossen. Die Unterteilung in einzelne Themenbereiche ermöglicht eine zielgenaue Analyse der bestehenden Angebote und fragte die Bedarfe ab. Hierzu gibt es einen Zeit- und Arbeitsplan, d.h., dass die Gruppen sich innerhalb eines Halbjahres bis zu viermal treffen sollen und inhaltlich an einem bestimmten Thema arbeiten.
Jede AG schreibt am Ende der Arbeit eine Zusammenfassung, ein sogenanntes Skript, welches die Ergebnisse der AG zusammenfasst und einen Überblick sowie Infos bietet, was in Emmerich alles vorhanden ist (z.B. auch Adresse, Ansprechpartner). Diese Skripte können Sie herunterladen.

Da es bereits eine AG Familienzentren gab, konnte diese genutzt werden, um mit der Arbeit in 2011 zu starten.

Im Jahr 2012 haben die AGen „Sprache/ Lesen“ und „Elternbildung“ ihre Arbeit aufgenommen und Ergebnisse erzielt.
Die beiden Themen wurden ausgewählt, da seit der Gründungsphase von pro kids im Jahr 2010 immer wieder Inhalte aus diesen Bereichen in der Diskussion aufgetaucht sind. Nicht nur in den Netzwerktreffen von pro kids, sondern auch in parallelen Netzwerken wie dem „Bündnis für Familie“ oder dem Arbeitskreis Demografie. Dies zeigt, dass beides Themen sind, die Emmericher bewegen.
Hier tritt der Netzwerkgedanke in den Fordergrund: Unser Netzwerk wird gemeinsam gesteuert und nicht etwa vom Jugendamt alleine. Es werden Themen bearbeitet, die alle beschäftigen und interessieren.

Im Jahr 2013 wurde zu den Themen „Gesundheit“ und „frühe Hilfen“ gearbeitet. Die AG frühe Hilfen trifft sich auch im Jahr 2014 weiterhin.
Für 2014 ist eine AG zum Thema „neue Medien/ Cybermobbing“ geplant.

Die Arbeitsgruppen:

pro kids Emmerich - Netzwerk Kinderförderung | Geistmarkt 1 | 46446 Emmerich am Rhein
Tel.: 0 28 22 / 75-1402 | Fax: 0 28 22 / 75-1499 | E-Mail: prokids@Stadt-Emmerich.de | www.prokids-emmerich.de